fußnoten/Audio-Walk

Keine Geschichte kann die ganze Geschichte erzählen.
Kein Erzählen kann sich an alles erinnern.
Kein Erzählen kann alles vergessen.

fussnoten_flanerie_1


Hörspiel

Illustrationen: fussnoten_audio-walk_flanerie-2016 (dt./franz.)

Michael, ein Künstler aus Deutschland, und Snake, ein Künstler aus Kamerun, sind auf (post-)koloniale Spuren-Suche in Stuttgart/Deutschland und Yaoundé/Kamerun. Ihre Worte ergänzen, widersprechen, unterbrechen und kommentieren sich: Wie können Deutschland und Kamerun ihr gemeinsames Erbe gen Zukunft gestalten? Wie können wir uns heute begegnen? Ihre Tour erzählt eine unerledigte Kolonialgeschichte.

Michael und Snake sammelten auf ihren Streifzügen durch Stuttgart und Yaoundé verschiedene Gedanken und Geschichten. Wir machten daraus einen Audio-Walk, der aus einem Hörspiel und einem Heft mit Illustrationen besteht: Tina Saum/flanerie produzierte gemeinsam mit SWR2 Tandem das Hörspiel und Joanna Latka kreierte die Illustrationen.

AUDIO-WALK
Unser Audio-Walk zum fußnoten-Projekt lädt dazu ein, verschiedene Orte mit (post-)kolonialen Spuren in Stuttgart und Yaoundé selbst kennenzulernen und eigene Geschichten mit diesen Orten zu verknüpfen.

Wie der Audio-Walk funktioniert? Zuerst das Hörspiel an einem selbstgewählten Ort anhören, dann mit diesen Orten, die im Heft vorgestellt werden, einen eigenen Weg durch die Stadt zusammenstellen und… los geht´s! Wir wünschen einen erlebnisreichen Weg durch Stuttgart und/oder Yaoundé!

 

footnotes
audio walk through Stuttgart/Germany and Yaoundé/Cameroon

No story can tell the whole story.
No telling can remember everything.
No telling can forget everything.


radio play
  (in German) & manuscript_footnotes_flanerie2016 (in German/French)
illustrations: fussnoten_audio-walk_flanerie-2016 (in German/French)

Michael, an artist based in Germany, and Snake, an artist based in Cameroon, are looking for (post-)colonial traces in Stuttgart/Germany and Yaoundé/Cameroon. Their voices are building a dialogue and raising the following questions: How can Cameroon and Germany create their colonial heritage? How can we encounter each other? The selected places are presented through two different perspectives and the (post-)colonial stories of these places gain a variety of different meanings. Their quest unfolds an untold history of colonialism.

Michael and Snake collected different stories. We transformed them in an audio-walk that includes an audio-play and illustrations: Together with SWR2 Tandem (German public radio station) Tina Saum/flanerie produced a radio play. Joanna Latka created the illustrations.

AUDIO WALK
Our audio walk footnotes invites you to encounter different places with (post-)colonial traces in Stuttgart and Yaoundé in your own personal way.

How does this audio-walk work? Choose a place where you would like to listen to the radio play. In the booklet, you find different places with (post-)colonial traces in both cities. Create with these places your own way through Stuttgart or Yaoundé… and here we go! We wish you a walk full of interesting stories!

 

TEAM

Künstler-Austausch
Idee & Organisation:
flanerie
Künstler: Michael Roggon & Raoul Zobel Tejeutsa alias Snake
Übersetzungen: Alexandre Pierre

Hörspiel
Manuskript & Inszenierung: Tina Saum/flanerie
Sprecher: Yahi Nestor Gahe, Natascha Kuch, Andreas Helgi Schmid
Ton & Technik: Sabine Klunzinger
Musik: Putte & SaReGaMa
Regieassistenz: Diana Müller
Produktion: SWR 2016
Redaktion: Katrin Zipse

Audio-Walk
Hörspiel, eine SWR-Produktion 2016
Illustrationen: Joanna Latka
Graphik: Juliane Güttsches

 

WIR DANKEN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG
Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Bundeszentrale für politische Bildung, Goethe-Institut Kamerun, SWR2, Bezirksbeirat Stuttgart-Mitte, WiesingerMedia, Stadtbibliothek Stuttgart, Linden-Museum Stuttgart, OTHNI – Laboratoire de Théâtre de Yaoundé

 

Illustrationen: Joanna Latka