NEWS

16. März 2020: ways – Kunst & Kultur in „Corona-Zeiten“
Wegen des Coronavirus bleiben wir alle soweit wie möglich drinnen in unseren Wohnungen. Wem da mal die Decke auf den Kopf fällt: Beine draussen vertreten mit unserem Audio-Walk „ways“ – mit dem auch der körperliche Abstand gut eingehalten werden kann.

Während ihr das Hörspiel hört, lenkt euch eine Münze durch die Stadt.
Vor eurer Haustür ist der Startpunkt. Werft die Münze: Zahl heißt „linksherum“ und Kopf heißt „rechtsherum“. Immer wenn ihr an eine Ecke kommt, wo sich Straßen kreuzen, werft erneut die Münze. Ihr entscheidet selbst, wann der Spaziergang zu Ende ist.

Hier lässt sich das Hörspiel anhören.

 

02. August 2019: sprechendes schweigen zurück im Linden-Museum
Das Hörspiel unserer audiovisuellen Installation „sprechendes schweigen“ ist wieder im Linden-Museum in Stuttgart zu hören! Hier den Trailer dazu.

Die Installation „sprechendes schweigen“, die aus einer Skulptur und einem Hörspiel besteht, ist 2017 in Kooperation mit dem Linden-Museum entstanden. Das Hörspiel wurde nun in die neu konzipierte Afrika-Ausstellung mit aufgenommen.

 

19. Juli 2019: Hörspiel – Streifzüge durch Taschkent/Usbekistan
Unser neues Hörspiel „Sagen wir: Ein Mann geht die Straße entlang“ auf SWR2: Wir laden ein zu Streifzügen durch Taschkent kurz nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und zu Grenz-Gängen zwischen verschiedenen Zeiten, zwischen Theater und Realität. Das Hörspiel ist auch ein Spiel mit erzählten Erinnerungen und bewegt sich zwischen einem „so war es“ und einem „so könnte es gewesen sein“ hin und her.

Hier der Link. Viel Vergnügen beim Hören!

 

TEAM
Sprecher*innen: Dijana Antunović, Vladislav Grakovski, Achim Hall
Musik: Putte
Ton & Technik: Frank Biller & Karl-Heinz Runde
Manuskript & Inszenierung: Tina Saum/flanerie
Dramaturgie: Walter Filz
Produktion: SWR 2019

 

11. Januar 2019: überschneidungen – online!
Der Reiseführer „überschneidungen“ ist online! Mehr Infos zum Projekt hier. Wir wünschen allen Reisenden eine anregende Entdeckungstour durchs (post-)koloniale Baden-Württemberg!

Hier der Reiseführer zum kostenfreien Download
ueberschneidungen_flanerie & schwarzweiss 2018

ueberschneidungen_flanerie_1

 

14. November 2018: überschneidungen – neues Projekt!
Quer durch das „Ländle“ führt der Reiseführer „überschneidungen“ zu Orten mit (post)kolonialen Spuren in Stuttgart, Heidelberg, Mannheim, Freiburg, Marbach a. N., Aalen und Gerlingen.

Vorstellung des Reiseführers in Stuttgart und in Heidelberg!

Stuttgart, 18/11/2018
Im Museum der Alltagskultur stellen wir den Reiseführer in Verbindung mit einer kolonialkritischen Ausstellungsführung von Dr. Markus Speidel, dem Leiter des Museums, und einer Talkrunde mit Josephine A. Jackson (Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin mit den Schwerpunkten Antidiskriminierung und Rassismuskritik, Mitarbeiterin bei adis e.V.) und Dan Biss (Organisatorin des Stuttgart Open Mic for People of the African Diaspora, Ansprechpartnerin und Mitglied bei der ISD Stuttgart) vor.

Heidelberg, 24/11/2018
In Verbindung mit dem kolonialgeschichtlichen Stadtspaziergang von Judith Müller (Mitglied bei schwarzweiss e.V.) stellen wir den Reiseführer in Heidelbergs Straßen vor.

 

31. Mai 2018: Stadt als Atelier – Interview
Wie die Stadt Texte für unsere flanerie-Projekte beeinflusst: Interview mit Tina Saum/flanerie von Oana Paula Vainer/RadioAtelierbesuch.